Entdecken Sie Freizeit-Attraktionen in Ihrer Nähe

Dokumentationsstätte KZ Hersbruck

Auf rund 7,5 ha war zur Zeit des 2. Weltkrieges ein Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg in Hersbruck untergebracht. Infotafeln erinnern an das Leid der Menschen und erinnern an die Geschichte.

Mittlerweile wurden die Bauwerke des NS-Regimes an dieser Gedenkstätte komplett überbaut oder abgerissen. Trotzdem bemüht sich der Verein Dokumentationsstätte KZ Hersbruck e.V. die Erinnerung an das Außenlager und die Doggerstollen bei Happurg aufrecht zu erhalten.

Das Außenlager war das drittgrößte Lager in Süddeutschland - nach Dachau und Flossenbürg. Die inhaftierten Gefangenen sollten eine unterirdischen Anlage ausbauen um eine Rüstungsfabrik dort unterzubringen. Zuletzt waren über 6000 Insassen inhaftiert, von denen Tausende kurz vor Kriegsende noch ihr Leben lassen mussten.

Um die Erinnerung aufrecht zu erhalten wurden Gedenktafeln installiert, um an das unsägliche Leid, den Tod vieler unschuldiger Menschen und das barbarische NS-Regime zu erinnern. Der Verein leistet durch verschiedene Aktionen und Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag, die Geschichte nicht unvergessen zu lassen.

Öffnungszeiten
07:00 - 22:00
Preise
0,00 €
0,00 €
Kontakt
www.kz-hersbruck-info.de
info@kz-bersbruck-info.de
09151/822920
Adresse
Badstraße 91217 Hersbruck Deutschland

Tragen Sie jetzt HIER Ihre Freizeit-Attraktion ein! Jetzt eintragen